Innovations-Magazin Ökotrends 2021, Sonderheft-Beilage von DLG-Mitteilungen und top agrar, 07/2021
mit fünf Beiträgen von Bio2030, Gustav Alvermann und Conrad Thimm, davon ein Artikel, was Konventionelle von Bios lernen können, ein Artikel zu den fünf Erfolgsfaktoren des Ökolandbaus und drei Artikel zum Bio-Markt.

Außerdem eine Betrachtung der Ackerbau-Umstellung aus Mecklenburg-Vorpommern, der Bericht von einer Teil-Umstellung im Erfurter Becken sowie ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des DLG-Ökolandbau-Ausschusses Gunther Lötzke, Betriebsleiter auf Gut Holzhausen in Ostwestfalen, und noch einiges mehr.


Einfache Lösungen sind oft zu einfach, Conrad Thimm, DLG-Mitteilungen 04/2021 (PDF)
Agrar-Ökosysteme neu denken und individuell passend für Standort und Menschen gestalten


Wenn der warme Regen ausbleibt…, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 03/2021 (PDF)
6 Standortlösungen zum Umgang mit verspäteter N-Mineralisierung in Norddeutschland


Humus – Fakten und Mythen, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 02/2021 (PDF)
Einseitiges Setzen auf Humusaufbau reduziert im Bio-Ackerbau die Erträge


Trockenheit – wie reagieren die Ökos?, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 08/2020 (PDF)
Anpassung an zunehmende Trockenheit: Kulturen anders anbauen, andere Kulturen anbauen, Beregnung organisieren. Manche Betriebe verblüffen.


Was konventionelle von Bios lernen können, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 01/2020 (PDF)
Spezialisierung einzelner Betriebe meist ein Vorteil, Einteilung in Ackerbau- und Vieh-Regionen ein Fehler. Lösungs-Ideen des Ökolandbaus


Ein Konventioneller, der vieles ökologisch richtig macht, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 01/2020 (PDF)
Konventionelles Beispiel: Verbundwirtschaft mit Nachbarn, 7-jährige Fruchtfolge mit Leguminosen und Bodenschutz


Reformieren statt Romantisieren! Zeitgemäße Bio-Düngungslehre, Dr. Kurt Möller, Ökologie & Landbau 04/2019 (PDF)
Die Öko-Branche hat bei der Verbesserung von Nährstoffkreisläufen noch viel Luft nach oben


Hühnertrockenkot-Kreisläufe, Conrad Thimm + Gustav Alvermann, Ökologie & Landbau 04/2019 (PDF)
Überregionale Nährstoffkreisläufe als Antwort auf die Aufteilung in reine Ackerbau- und Vieh-Regionen.


Trockenheit gefährdet Leguminosen, Dr. Ralf Bloch im Interview, Bioland 07/2019 (PDF)
Trockenheit trifft N-Fixierung der Leguminosen + das ganze Ackerbausystem, Anbautechnik + Nährstoffmanagement weiterentwickeln


DüV – Ökobetriebe, Andreas Jessen im Interview, top agrar 07/2019 (PDF)
Verbot moderater Gülle- oder HTK-Düngung im Herbst schränkt Möglichkeiten auf leichten, trockenen Standorten ein


Bio-Backweizen – Ertrag oder Qualität, Gustav Alvermann, DLG-Mitteilungen 6/2019 (PDF)
Bio-Backweizen Königsdisziplin, unterschiedliche Lösungen in den Regionen


Land & Forst 09/2019, Conrad Thimm, Über die Betriebsgrenzen hinweg (PDF)
Kleegras-Kreislauf Ackerbau – Milchvieh, Biogas, Hühner-Trocken-Kot, Erfolgsmatrix Regionen


März 2019, Gustav Alvermann, Kreislaufwirtschaft Öko und Biogas – das passt! (PDF)
Schwere Ackerstandorte: träge Stickstoffdynamik + Ackerkratzdistel -> Zusammenarbeit mit Biogas-Anlage


Februar 2019, Gustav Alvermann, Erfolgsmatrix für unterschiedliche Standorte + Verbundwirtschaft (PDF)
Formen der Zusammenarbeit, um mit Boden, Klima, Regenverteilung zurecht zu kommen


Januar 2019, Gustav Alvermann, Unkraut vorbeugen und regulieren (PDF)
Unkrautbekämpfung vorbeugend Fruchtfolge, Düngung, Pflanzenbau. Direkt per Striegel und Hacke. Könner gibt es auf beiden Ebenen.


Thomas Schindler, Ertragsstabilität und Fruchtfolge in für Ökolandbau günstiger Lage in Hessen (PDF)


Oktober 2018, Gustav Alvermann, Marktfruchtbau. Öko verlangt den Meister (PDF)
Chancen für Öko-Ackerbaubetriebe unterschiedlich. Boden + v.a. Regenverteilung, Marktfrüchte, Verbund mit Futterbaubetrieb / Biogasanlage.


Bauernblatt 24. Februar 2018, Gustav Alvermann, Marktfruchtbau in Schleswig-Holstein: Schon an bio gedacht? (PDF)
Öko-Ackerbau schwankt regional und im Verlauf der Jahrzehnte. Wechselhafte Böden Schleswig-Holsteins im maritimen Klima


02/2